Volkswagen steigert Investitionen in Werbung massiv

 München – Volkswagen hat seine Werbeausgaben im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit 89,8 Millionen Euro massiv um 46,4 Prozent gesteigert. Im ersten Halbjahr betrugen die Ausgaben knapp 145 Millionen Euro, ein Plus von 22,6 Prozent gegenüber den ersten sechs Monaten 2013.

Das berichtet die Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche, für die das Hamburger Marktforschungsunternehmen Nielsen exklusiv die Ausgaben des Kfz-Markts in Deutschland analysiert. Untersucht werden Werbeschaltungen für Pkw, Nutzfahrzeuge, Zweiräder, Reisemobile, Autohandel und -zubehör sowie Reifen. Insgesamt hat der Kfz-Markt im zweiten Quartal 599 Millionen Euro für Werbung ausgegeben (plus 2,5 Prozent), im ersten Halbjahr 1,164 Milliarden Euro (plus 4,2 Prozent).

VW liegt seit Jahren an der Spitze der Autowerber. Daimler gab im zweiten Quartal auf 41,2 Millionen Euro für Reklame aus, ein Plus von 14,9 Prozent. Der Drittplatzierte Ford erhöhte sein Budget um 15,1 Prozent auf 33,6 Millionen Euro.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar