Glücksatlas 2017 : Nachhaltiges ökologisches und soziales Engagement macht Menschen glücklicher

Die Deutsche Post hat zum siebten Mal die derzeit aktuellste Studie zur Lebenszufriedenheit der Deutschen, den ‚Glücksatlas 2017‘, vorgestellt. Demnach leben die glücklichsten Deutschen in Schleswig-Holstein. Zudem hat die Studie einen zweiten Schwerpunkt.

Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

Das Schwerpunktthema der Studie dieses Mal: ‚Nachhaltiges Engagement und Lebenszufriedenheit‘ – und siehe da: Was der Deutsche besonders schätzt ist saubere Natur.
Jürgen Gerdes, Vorstand Post-eCommerce-Parcel bei der Deutschen Post:

O-Ton: „Da heben 98 Prozent … zufrieden“ (19 sek)

Trotz dieser Unzufriedenheit – Mehr bezahlen wollen die Deutschen für Nachhaltigkeit nicht: zwar können sich immerhin 23 Prozent der Bundesbürger noch vorstellen, mehr für qualitativ höherwertige Nahrung zu bezahlen, beim Engagement für Elektroautos oder nachhaltig produzierte Kleidung sinkt die Quote dagegen auf magere sieben Prozent.

O-Ton: „Das ist insbesondere bemerkenswert … Lebens führt“ (19 sek)

Umso wichtiger sei es deswegen nach der Ansicht von Jürgen Gerdes, dass Unternehmen ihre Beschäftigten zu einem nachhaltigen Lebensstil motivieren. Bei den Mitarbeitern der Deutschen Post hätte man damit schon positive Erfahrungen gemacht:

O-Ton: „Wir haben das sehr … engagieren zu können“ (30 Sek)

Denn „es gibt nichts Gutes, ausser man tut es“; was Erich Kästner dichtete, bestätigt nun der Glücksatlas.

Absage

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar