Magazin: Global Champion der Nutzfahrzeugindustrie

Anmoderation: MAN und Scania sind zwei Marken aus dem Volkswagen-Konzern. Zwei Marken, die unter Volkswagen Truck and Bus in einem Unternehmen zusammen gefasst sind. Und dieses noch recht junge Unternehmen ist zwar erst zwei Jahre am Markt, möchte aber in Kürze schon „Global Champion“ werden.

Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

Andreas Renschler ist ein Macher. Betritt man das Büro des CEO von Volkswagen Truck & Bus, fällt die einfache Ausstattung und der aufgeräumte Schreibtisch auf. Der Mann weiß, was er will:

O-Ton: Das nächste Jahrzehnt ist bald und ab dem nächsten Jahrzehnt haben wir uns das Ziel gesetzt, diese Global Champion-Strategie zu erreichen. Das kann man daran messen: Wir wollen der profitabelste Truck-Hersteller sein, wir wollen der innovativste Truck-Hersteller sein und wir wollen die Kunden so zufrieden stellen, dass wir aus deren Sicht die Besten sind. – Länge 20 sec

MAN und Scania sind Marken des Konzerns, die man von den Straßen kennt. Basiskomponenten werden nun gemeinsam entwickelt – im Lead Engineering.

O-Ton: Das heißt, eine Einheit macht für die anderen bestimmte Themen mit. Das gilt für Motoren, das gilt für Getriebe, das gilt für die Achsen. Also sehr wichtige Komponenten, die wir natürlich brauchen. – Länge 10 sec

Die Trucks der Zukunft werden aber nicht austauschbar sein, sagt Renschler:

O-Ton: Die Marke ist immer der Ansprechpartner für unsere Kunden. Deshalb wird das auch immer so bleiben. Daran ändert auch Volkswagen Truck and Bus nichts. Insgesamt als Gruppe sorgen wir dafür, dass die Marken bessere und schnellere Lösungen für den Kunden anbieten können. – Länge 13 sec

Und wie sieht nun der Lkw der Zukunft aus? Er wird sauber fahren – mit den unterschiedlichsten Antrieben. Damit Unternehmer, die sich für ein Fahrzeug von Volkswagen Truck & Bus entscheiden, mit ihren Anforderungen auf der sicheren Seite sind.

O-Ton: Natürlich gibt es alternative Antriebe – Elektrik vor allem dort, wenn es um Städte geht. Es gibt die Gastechnologie, LNG oder CNG, wo unsere Lastwagen heute schon laufen. Bis hin zu synthetischen Kraftstoffen beispielsweise, auch der Bio-Diesel, der für uns in vielen Märkten eine große Rolle spielt. – Länge 20 sec.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar