Magazin: Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

Laut einer aktuellen Umfrage glaubt mehr als die Hälfte der Deutschen, dass Flüchtlinge perspektivisch auf dem Arbeitsmarkt gebraucht werden. Die Erfahrungen der letzten Monate zeigen jedoch, dass selbst die Integration von qualifizierten Flüchtlingen eine große Herausforderung darstellt.

Die Hürden scheinen hoch, aber es gibt Lösungen. Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

Langwierige bürokratische Prozesse, fehlende oder nicht vorhandene Belege für eine berufliche Qualifikation und mangelnde Sprachkenntnisse bremsen die dringend notwendige Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Allerdings: Das betrifft nur die Neuankömmlinge der letzten Wochen und Monate.

O-Ton: Wenn wir über die Integration in den Arbeitsmarkt sprechen, dann müssen wir ehrlicherweise über die reden, die schon zwei, drei Jahre bei uns sind und deren Aufenthaltsstatus schon geklärt ist, die aber bislang auch nicht im Fokus waren. – Länge 13 sec.

..sagt Gerd Galonska, Sprecher der Geschäftsführung der PEAG-Holding. Politik und Bundesagentur für Arbeit stehen vor einer Mammutaufgabe. Sprachkurse bleiben für alle – ob gerade erst in Deutschland eingetroffen oder schon länger da – das A und O. Kerstin Griese, für die SPD im Bundestag und Vorsitzende des Ausschusses Arbeit und Soziales:

O-Ton: Schon jetzt, für dieses Jahr, hat die Bundesagentur für Arbeit, schnell Geld zur Verfügung gestellt für Sprachkurse. Die werden jetzt allerorten angeboten. Wenn das nicht ausreicht, muss noch einmal erweitert werden. Aber in der Tat legen wir einen großen Schwerpunkt dadrauf, denn ohne die deutsche sprache und ohne Bildung wird die Integration nicht gelingen und deshalb ist das der allerwichtigste Schritt. – Länge 19 sec.

320 Stunden Deutschunterricht sind derzeit für jeden Flüchtling in die Wege geleitet. Und auch direkt bei den Arbeitsagenturen wird investiert. Raimund Becker, Vorstand der Regionen der Bundesagentur für Arbeit:

O-Ton: Wir rekrutieren Kolleginnen und Kollegen, die interkulturelle Kompetenz haben, die auch Arabisch sprechen, die Farsisch sprechen, die Englisch und Französisch fleißend sprechen und investieren natürlich auch in das rechtliche Wissen: Was muss man beim Aufenthaltsrecht wissen? – Länge 20 sec.

Mehr dazu unter peag-online.de.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar