O-Ton: Darf der Chef zum Fest stören?

 Ein Anruf vom Chef oder eine Mail auf dem Büro des Vorgesetzten können die Stimmung unter dem Christbaum schon erheblich ruinieren. Allerdings: Man darf den Chef während der Feiertage ruhig mal abblitzen lassen. Keine Regel jedoch ohne Ausnahmen:
Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft:

O-Ton: Ausnahmen gibt es beispielsweise für Personen, die eine Rufbereitschaft haben. Die müssen natürlich erreichbar sein, auch wenn die die Rufbereitschaft nicht im Krankenhaus – wie für Ärzte – absitzen müssen, sondern zuhause sein dürfen. Aber wenn es dann klingelt, dann muss ich auch da sein. Aber ansonsten gilt: Freizeit ist Freizeit. Es drohen keine arbeitsrechtlichen Konsequenzen, wenn ich nicht ans Telefon gehe oder auch für den Chef einen Auftrag nicht erfülle. – Länge 25 sec.

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar