O-Ton + Kollegengespräch: Was man zu Versicherung, Urlaub & Mindestlohn beim Minijob wissen muss

Mehr als 6,6 Millionen Menschen in Deutschland sind geringfügig entlohnte Beschäftigte, sie gehen also einem Minijob nach. Knapp 300.000 der Minijobber arbeiten in Privathaushalten. Haben Arbeitnehmer im Minijob auch ein Recht auf Urlaub?

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft:

O-Ton: Minijobber heißt nicht Mini-Anspruch. Sondern sie sind gleichberechtigt mit allen anderen Arbeitnehmern und haben natürlich dementsprechend auch einen Urlaubsanspruch. Also: Wer bei einer Fünf-Tage-Woche seinen Minijob macht, hat ein Recht auf 20 Tage Urlaub. – Länge 18 sec.

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download O-Ton

Korri: Was man zu Versicherung, Urlaub & Mindestlohn beim Minijob wissen muss

Mehr als 6,6 Millionen Menschen in Deutschland sind geringfügig entlohnte Beschäftigte, sie gehen also einem Minijob nach. Knapp 300.000 der Minijobber arbeiten in Privathaushalten. Haben Arbeitnehmer im Minijob ein Recht auf den Mindestlohn? Wieviel Urlaub steht ihnen zu und wie sieht es mit dem Versicherungsschutz aus?

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft erklärt die Rechtslage und antwortet auf folgende Fragen:

1. Wer darf eigentlich „minijobben“?
2. Ist dieser Verdienst variabel?
3. Wie ist es mit Urlaub?
4. Wie ist mit Unfall- oder Krankenversicherung?

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download Kollegengespräch

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar