O-Ton + Korri: Bei Hitzefrei in der Schule muss der Chef die Eltern freistellen

Bei Hitzefrei in der Schule muss der Chef die Eltern freistellen. Aber auch im Büro müssen Arbeitgeber für erträgliche Temperaturen im Büro sorgen. Am Arbeitsplatz sollte es nicht wärmer als 26 Grad sein. Das geht aus den Arbeitsstättenregeln hervor.

Rechtsanwalt Swen Walentowski, Sprecher der Deutschen Anwaltauskunft:

O-Ton: Ist es generell 35 Grad und höher, und kann der Arbeitgeber keinen Ausweichraum anbieten, dann müssen die Mitarbeiter dort nicht mehr arbeiten. D.h. 35 Grad im Büro ist Schicht. Das gilt natürlich nicht für den Mann am Pizzaofen oder am Hochofen, es giolt für den normalen Arbeitnehmer. – Länge 24 sec.

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download O-Ton

Korri: Bei Hitzefrei in der Schule muss der Chef die Eltern freistellen

Wenn die Sonne scheint und die Temperaturen auf 30 Grad oder mehr steigen, zieht es viele ins Freibad oder an den See. Während Schüler dann häufig Hitzefrei haben, müssen Arbeitnehmer auf den Feierabend warten. Der Arbeitgeber muss allerdings für erträgliche Temperaturen im Büro sorgen. Am Arbeitsplatz sollte es nicht wärmer als 26 Grad sein. Das geht aus den Arbeitsstättenregeln hervor.

Rechtsanwalt Swen Walentowski, Sprecher der Deutschen Anwaltauskunft, antwortet dazu auf folgende Fragen:

1. Wenn die Schule Hitzefrei gibt, muss der Chef reagieren?
2. Aber der Chef muss bei Hitze auch reagieren?
3. Könnte der Chef sagen: wir setzen uns in den Park?

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download Kollegengespräch

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar