O-Ton-Paket + Magazin: Glücksatlas 2017 – Schleswig-Holstein bleibt zufriedenste Region

Die Einwohner Schleswig-Holsteins sind die glücklichsten Deutschen, knapp gefolgt von Hamburg und Baden auf den Plätzen zwei und drei.

Zurückführen lässt sich das laut dem Glücksatlas 2017 der Deutschen Post auch auf die charakterlichen Eigenheiten der jeweiligen Bundesländer wie Professor Bernd Raffelhüschen, der wissenschaftliche Leiter der Studie heute vormittag auf einer Pressekonferenz in München betonte:

O-Ton Raffelhüschen: „Schleswig-Holstein hat die Attitüde … Dänen haben das auch.“ (18 Sek)

Auf dem letzten und vorletzten Platz im deutschen Glücksranking befinden sich dagegen die Einwohner Sachsen-Anhalts und Mecklenburg-Vorpommerns. Trotzdem: das Klischee vom durchweg unzufriedenen Ostdeutschen lässt sich so nicht mehr aufrechterhalten.

O-Ton: „Ostdeutschland ist unzufriedener …verschwunden“ (12 Sek)

Insgesamt aber bleibt laut dem Glücksatlas 2017 der Deutschen Post die Lebenszufriedenheit der Deutschen mit 7,07 von zehn Punkten auf einem stabil hohen Niveau.

Einen Schwerpunkt legt die Studie in diesem Jahr auf das Thema ‚Nachhaltigkeit‘. Ökologisches und sozial verantwortliches Handeln sind dabei 98 Prozent der Deutschen sehr wichtig, allerdings setzen sich nur 23 Prozent tatsächlich aktiv für solche Massnahmen ein. Wer das tut, lebt allerdings ein deutlich zufriedeneres Leben wie Jürgen Gerdes, Vorstand eCommerce und Parcel der Deutschen Post, erläutert:

O-Ton Gerdes: „Wir haben versucht … es tut Dir auch gut“ (34 sek)

Mit Initiativen wie einem Flüchtlingshilfeprojekt oder dem Einsatz von Elektrofahrzeugen hätte die Deutsche Post in ihrem Unternehmen dazu bereits Wege aufgezeigt.
Der Glücksatlas der Deutschen Post ist die aktuellste regelmässige Studie zur Lebenszufriedenheit der Deutschen. Er erscheint heute zum siebten Mal in jährlicher Folge.

Download O-Ton-Paket

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar