Magazin: Heimatkanal präsentiert „Kleine Sünden“ der großen Stars

Anmoderation: Ab Montag (15.1./heute) offenbaren im TV-Sender Heimatkanal die großen Stars ihre „kleinen Sünden“. Unter anderem „beichten“ Veronica Ferres, Heiner Lauterbach oder Senta Berger – sehr humorvoll in verschiedenen Episoden.

Mehr dazu jetzt.

Beitrag:

O-Ton: Vater, ich habe gesündigt – Länge 2 sec

.. bekennt beispielsweise Heiner Lauterbach. Und Friedrich von Thun fragt als Beichtvater zurück:

O-Ton: Bereust Du denn Deine Sünden nicht? – Wieso? Das war herrlich damals! – Länge 5 sec.

So entwickeln sich die Geschichten von insgesamt elf fiktiven Sünderinnen und Sündern, jeweils bis zu zehn Minuten lang. Gerit Kling gibt dabei die Schauspielerin, die sich über die Männerdomäne Fernsehen echauffiert:

O-Ton: Ich bin hier, damit ich mal alles rauslassen kann. Wie Therapien, nur dass man keine 100 Euro zahlen muss, pro Stunde. – Länge 6 sec.

Veronika Ferres sucht den engen Beichtstuhl auf – mit Einkaufstaschen vom Shoppingbummel bepackt – und lässt den Pater schon mit ihren ersten Worten die Stirn runzeln:

O-Ton: Hier hat ja noch nicht einmal der Heilige Geist drin Platz. – Länge 3 sec.

„Kleine Sünden“ ist die erste fiktionale Kurzfilmreihe auf dem Heimatkanal. Johann Buchholz
hat als erfahrener Regisseur die Serie betreut. Neben Veronica Ferres, Heiner Lauterbach, Senta Berger sind auch Robert Stadlober, Monika Baumgartner, Stephan Zinner und Mavie Hörbiger dabei.

O-Ton: Pater, ich habe gesündigt. – Meine letzte Beichte ist schon 20 Jahre her. – Gestern habe ich geschlagene eineinhalb Stunden Fernsehen geschaut. – Ich habe gelogen, ich habe die Ehe gebrochen – Aber wer ist denn schon ganz ohne Schuld, nicht wahr!? – Länge 13 sec.

Die reumütigen Missetäter suchen eigentlich nur nach einer Bestätigung, dass sie Unschuldslämmer sind. Gedreht wurde in München und in Ismaning – die Stars hatten sichtlich Spaß an der Arbeit. So wie Senta Berger, die vor der Kamera einen Kinostar gibt, der es nicht fassen kann, dass der Priester keinen ihrer Filme kennt.

O-Ton: Sagen Sie mal, erkennen Sie mich wirklich nicht? – Länge 3 sec

Der Zuschauer hat viel Spaß – ganz im Gegensatz zu dem Geistlichen:

O-Ton: Erlöse mich von dieser Frau. Und schicke mich zurück ins Priesterseminar. – Länge 5 sec.

Heimatkanal zeigt „Kleine Sünden“ immer montags um 21:45 Uhr als TV-Premiere.

Absage.

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar