O-Ton: Anwaltverein für Modellversuch zu Alkolock-Systemen

Vor dem Verkehrsgerichtstag in Goslar plädiert der Deutsche Anwaltverein für nähere Untersuchungen sogenannter Alkolock-Systeme. Sie sollen in Autos Trunkenheitsfahrten verhindern.

Die Einbindung dieser Systeme in das bisherige straf- und verwaltungsrechtliche Führerscheinrecht kritisch.

Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein.

O-Ton: Ja, wir glauben, dass ein Modellversuch uns hier weiter bringen würde, um zu sehen, ob diese System ihr Ziel erreichen. Das Ziel könnte sein: Wenn ich getrunken habe, benutze ich Alkolock und blase darein und sehe, ich habe soundsoviel Promille, dass ich dann nicht mehr fahre. Dass ich sehe, ich habe Promille, was ich vielleicht vorher gar nicht festgestellt habe, dass dann bei mir der Schalter umfällt und ich sage: Nein. Also ein Lerneffekt, ein pädagogisches Instrument. – Länge 30 sec.

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter”)

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar