O-Ton: Welche Geschenke dürfen Arbeitnehmer annehmen?

 Ab wann gilt ein Geschenk als Bestechung? Mit dieser Frage plagen sich Arbeitnehmer immer wieder. Eine klare gesetzliche Regelung fehlt bei der Frage, was noch als Aufmerksamkeit und was schon als Bestechung gilt. Als ungefähre obere Grenze wird eine Preisspanne zwischen 20 und 40 Euro angenommen.
Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft.

O-Ton: Ein Blumenstrauß dürfte ebenso wie die Flasche Wein eine Bestechung sein. Aber zumindest erhalten Geschenke die Freundschaft. Bei Geschäftsbeziehungen kann das immer heikel sein. Von der Deutschen Anwaltauskunft empfehlen wir grundsätzlich Geschenke, auch kleinere, beim Arbeitgeber anzumelden. – Länge 20 sec

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar