Kollegengespräch: Der Blitzermarathon ist ineffektiv

Der Blitzermarathon ist nach Ansicht der Verkehrsrechtsexperten im Deutschen Anwaltverein (DAV) weitgehend nutzlos. Erwischt werden nicht die wirklichen Raser. Wenn die Zahl der Unfalltoten in Deutschland wirklich gesenkt werden soll, müsste die Polizei vor allem am Wochenende mehr kontrollieren – in der Nacht die Autofahrer vor Diskos und tagsüber die Motorradfahrer.

Der Koblenzer Rechtsanwalt Jens Dötsch von der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein antwortet dazu auf folgende Fragen.

In Ihren Augen ist der Blitzermarathon ineffektiv – warum?
Worauf begründet sich das?
Wie werden die überhaupt erfasst?
Was also tun?

Mehr dazu unter verkehrsrecht.de

Download Kollegengespräch

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar