O-Ton + Kollegengespräch: Krank ist krank! Oder nur ein bisschen?

Was darf man machen, wenn man krankgeschrieben ist? Oder auch nur innerhalb der Karenztage daheim bleibt? Wann muss man sich eigentlich krankmelden? Beschäftigte müssen sich gleich am ersten Tag ihrer Erkrankung vor Arbeitsbeginn bei ihrem Chef melden und ihm mitteilen, dass sie erkrankt sind und nicht zur Arbeit kommen können.

Frage an Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft, wann muss die Krankschreibung beim Chef sein?

O-Ton: In jedem Fall nach dem dritten Tag. Also, wenn ich am dritten Tag krank bin und bin es vermutlich am vierten Tag auch noch, dann muss ich zu Arzt und eine Krankschreibung vorlegen. Das ist die Mindestpflicht des Arbeitnehmers. Ein Arbeitgeber kann aber auch verlangen: Schon am dritten Tag muss das vorliegen oder am zweiten oder schon am ersten. Es kommt darauf an, was der Arbeitgeber will und was im Betrieb üblich ist. – Länge 25 sec.

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de

Download O-Ton

Kollegengespräch: Krank ist krank! Oder nur ein bisschen?

Was darf man machen, wenn man krankgeschrieben ist? Oder auch nur innerhalb der Karenztage daheim bleibt? Wann muss man sich eigentlich krankmelden? Beschäftigte müssen sich gleich am ersten Tag ihrer Erkrankung vor Arbeitsbeginn bei ihrem Chef melden und ihm mitteilen, dass sie erkrankt sind und nicht zur Arbeit kommen können. Dabei müssen sie auch mitteilen, wie lange sie der Arbeit voraussichtlich fern bleiben werden. Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft antwortet dazu auf folgende Fragen:

1. Wann muss die Krankschreibung beim Chef sein?
2. Wenn ich eher wieder fit bin – benötige ich dann eine Gesundschreibung?
3. Was darf ich während meiner Krankschreibung tun? Einkaufen, reisen?

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de

Download Kollegengespräch

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar