O-Ton: Warnblinker auf Autobahnen ernst nehmen

Bremst ein Fahrzeug auf der Autobahn ab und schaltet den Warnblinker ein, muss das nachfolgende Fahrzeug seine Geschwindigkeit sofort reduzieren. Tut der Fahrer das nicht und fährt auf das Fahrzeug am Stauende auf, muss er nicht nur den Schaden tragen, sondern auch mit einer Verwarnung rechnen.

In dem Fall krachte ein Brummi in ein Stauende, neben dem Schaden in fünfstelliger Höhe musste der Auffahrende noch 165 Euro für das Bußgeld berappen, entschied das Oberlandesgericht Celle.

Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins.

O-Ton: Wenn Sie den Warnblinker einschalten, hat das ja irgendeine Bedeutung. Meistens einen Stau, den Sie sehen und um die Hinteren zu alarmieren, langsam zu fahren. Und die Hinteren, die müssen auch, wenn sie sehen, ein Wagen vor ihnen fährt mit Warnblinklicht, ihre Geschwindigkeit reduzieren. – Länge 16 sec.

Der Brummi hatte schlichtweg das Warnblinklicht am Stauende vor ihm ignoriert. Mehr dazu unter verkehrsrecht.de

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar