O-Ton + Kollegengespräch: Wo verbringen Trennungskinder die Feiertage?

Feste wie Weihnachten oder Ostern bringen in getrennt lebenden Familien manchmal Probleme mit sich. Denn in Trennungsfamilien kann sich die Frage stellen, wo die Kinder die Festtage verbringen – bei der Mutter oder beim Vater? Meist wird gewechselt – mal Weihnachten bei dem einen, dafür aber Ostern bei dem anderen Elternteil.

Oder auch während der Feiertage. Aber was ist, wenn ein Kind partout sagt: Ich will nur zu Papa?
Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft:

O-Ton: Zunächst einmal ist der Wille des Kindes nicht allein entscheidend. Es kommt auch hier vor allem auf das Alter des Kindes an. Es geht darum, dass das Recht auf Umgang – und somit auch Feiertagsumgang – verfassungsrechtlichen Rang hat. Also die Eltern haben auch einen Anspruch. Das Gesetz geht grundsätzlich davon aus, dass es auch dem Kindeswohl dient, wenn das Kind mit beiden Eltern Umgang hat. Und da kann sich das Kind nicht aussuchen. Nur weil der einer strenger ist, darum will ich nicht zu dem. Es dient dem Kindeswohl, wenn das Kind von beiden Eltern erzieherisch beeinflusst wird. – Länge 30 sec.

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download O-Ton

Kollegengespräch: Wo verbringen Trennungskinder die Feiertage?

Feste wie Weihnachten oder Ostern bringen in getrennt lebenden Familien manchmal Probleme mit sich. Denn in Trennungsfamilien kann sich die Frage stellen, wo die Kinder die Festtage verbringen – bei der Mutter oder beim Vater? Und was geschieht, wenn die Eltern sich nicht einigen können?
Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft antwortet dazu auf folgende Fragen:

Wie schauen Juristen auf das Thema Trennungskinder und Feiertage aus?
Wie sieht eine solche gute Lösung aus?
Und was, wenn sich das Kind dem verweigert? „Ich will aber zu Papa!“?

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download Kollegengespräch

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter”)

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar