O-Ton: Illegales Autorennen auch ohne Verabredung?

Bei illegalen Autorennen muss üblicherweise eine Verabredung der Raser vorliegen. Ziel des Autorennens muss es sein, zu gewinnen. Was ist aber bei einem spontanen Autorennen? Auch das ist illegal, es reicht, wenn es um das Fahren mit Höchstgeschwindigkeit geht, entschied das Oberlandesgericht Oldenburg.

Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins:

O-Ton: Das ist aber ganz häufig die Praxis, dass nicht zwei per SMS oder Internet sich verabreden „Wir fahren auf dem Kudamm um die Wette“. Sondern die treffen sich an der Ampel und jeder fährt dann mal die Höchstgeschwindigkeit. Und auch das ist ausreichend nach dem OLG Oldenburg. Wenn zwei Fahrer gegeneinander Höchstgeschwindigkeit fahren, ist es ein illegales Autorennen. – Länge 20 sec.

Mehr dazu unter www.verkehrsrecht.de

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar