O-Ton + Magazin: Wann dürfen Kinder allein Rad fahren?


Wann dürfen Kinder allein mit dem Rad auf die Straße? In einem Fall des Landgerichts Saarbrücken war ein Junge mit seinem Rad mit einem Auto kollidiert. Er hatte Schuld, der Schaden betrug über 2000 Euro.

Doch das Landgericht entschied in zweiter Instanz: Die Eltern haben ihren Sohn aufgeklärt – und müssen demzufolge nicht zahlen.
Wie klärt man richtig über Gefahren im Straßenverkehr auf?

Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins:

O-Ton: Da muss man beispielsweise dem Kind sagen: Es gibt Verkehrsschilder, da musst Du halten, da hat der andere Vorfahrt. Hier hast Du Vorfahrt, aber auch wenn Du Vorfahrt hast – man muss immer schauen, ob ein Auto sich nähert. Dann ist es halt klüger als Radfahrer anzuhalten und nicht auf das Vorfahrtsrecht zu pochen. – Länge 20 sec.

Mehr dazu unter verkehrsrecht.de.

Download O-Ton

Magazin: Wann dürfen Kinder allein Rad fahren?

Es ist ein Thema, bei dem Anwälte wunderbar streiten können. Wann dürfen Kinder allein mit dem Rad auf die Straße? Denn die Frage, wie weit Eltern ihre Kinder im Straßenverkehr beaufsichtigen müssen, sorgt immer wieder für Streit und beschäftigt die Gerichte. Wir haben uns kompetente Auskunft dazu geholt.

Beitrag:

Die Antwort lautet wie immer in kniffligen Fällen: Es kommt darauf an! Das Kind muss die Situation überblicken können, sagt Bettina Bachmann, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins:

O-Ton: Das gilt zum Beispiel dann, wenn ein Kind in einer verkehrsberuhigten Straße fährt. Außerdem müssen die Eltern das Kind über die Gefahren im Straßenverkehr aufgeklärt haben. Sie müssen auf die wichtigsten Regeln im Straßenverkehr hingewiesen haben, damit das Kind auch die Situation richtig beurteilen kann. – Länge 16 sec.

Stellt sich natürlich die Frage: Wie aber kläre ich meinen Nachwuchs richtig über Gefahren im Straßenverkehr auf?

O-Ton: Da muss man beispielsweise dem Kind sagen: Es gibt Verkehrsschilder, da musst Du halten, da hat der andere Vorfahrt. Hier hast Du Vorfahrt, aber auch wenn Du Vorfahrt hast – man muss immer schauen, ob ein Auto sich nähert. Dann ist es halt klüger, als Radfahrer anzuhalten und nicht auf das Vorfahrtsrecht zu pochen. – Länge 20 sec.

Und was ist nun, wenn doch ein Unfall passiert? So geschehen in Saarbrücken. Da war ein Junge mit seinem Rad mit einem Auto kollidiert. Er hatte Schuld, der Schaden betrug über 2000 Euro. Doch das Landgericht entschied in zweiter Instanz: Die Eltern haben ihren Sohn aufgeklärt – und müssen demzufolge nicht zahlen. Bettina Bachmann:

O-Ton: Es ist ja so, dass Kinder grundsätzlich bis zum zehnten Lebensjahr im Straßenverkehr nicht haften. Haftung besteht nur dann, wenn die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben. Und nach dem zehnten Lebensjahr werden höhere Ansprüche an das Verhalten des Kindes gestellt. – Länge 18 sec.

Mehr dazu unter verkehrsrecht.de.

Absage

Download Magazin

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Bitte senden Sie uns eine E-Mail auf die Adresse “service (at) vorabs.de”, wenn Sie das Audiomaterial verwendet haben.

Dabei entspricht (at) dem gewohnten Zeichen @, wir müssen aus Spam-Schutzgründen so schreiben.

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar