O-Ton: Senior nach tödlichem Unfall zu Bewährungsstrafe verurteilt

Das Amtsgericht Düsseldorf schrieb bundesweite Schlagzeilen: Ein 91-Jähriger hatte mit seinem Auto eine Fußgängerin auf einem Zebrastreifen totgefahren. Das Urteil: 10 Monate Haft auf Bewährung wegen fahrlässiger Tötung.

Rechtsanwalt Swen Walentowski von der Deutschen Anwaltauskunft über das Verfahren.

O-Ton: Dann aber wurde festgestellt, dass ihm eine Sehschwäche bekannt war. Er ist aber trotzdem Auto gefahren und das hat die Richterin dann dazu bewogen, ihn zu einer zehnmonatigen Haftstrafe auf Bewährung zu verurteilen. Außerdem muss er 7.200 Euro in Raten an eine Unfallopferhilfe zahlen. Den Führerschein hatte er vor em Verfahren schon abgegeben, so dass darüber nicht mehr entschieden werden musste. – Länge 25 sec.

Mehr dazu unter anwaltauskunft.de.

Download O-Ton

###########################

(Anhören: linke Maustaste, Download: rechte Maustaste, “Ziel speichern unter” )

Ähnliche Themen

Schreibe einen Kommentar